Die Basis-Öle und Fette beeinflussen die Schaumqualität, wirken feuchtigkeitsspendend und versorgen die Haut mit Nährstoffen. Der Seife geben sie Stabilität und sorgen für eine längere Haltbarkeit. 

 

 

Kokosnussöl BIO (Herkunft Philippinen) 

Die Verseifung von Kokosnussöl hat eine lange Tradition. Das Fett enthält bis zu 50 % Laurinsäure, diese ist essentiell für den Verseifungsprozess. Das Öl gibt der Seife Stabilität und bewahrt sie vor dem Aufweichen. Kokosnussöl verfügt über sehr gute Reinigungseigenschaften und sorgt für einen grossblasigen Schaum. 

Kakaobutter BIO (Herkunft Kongo) ist reichhaltig und nährend, besonders für die trockene Haut. Die klein-blasige, cremige Schaumbildung macht die Haut zart und geschmeidig. Der wunderbare Kakaoduft geht leider mit dem Verseifungsprozess verloren.

Sheabutter unraffiniert und Sheabutter raffiniert BIO (Herkunft Fairtrade Projekt Ghana)

Die Sheabutter pflegt die Haut durch ihren hohen Gehalt an unverseifbaren Wirkstoffen. Besonders Phytosterole sind für die Hautpflege von grossem Nutzen, sie kommen natürlich in der hauteigenen Fettschicht vor und haben die Aufgabe, dass Nährstoffe besser in die unteren Hautschichten gelangen. Sie halten die Haut elastisch und gleichen den Feuchtigkeitsmangel aus. 

Im Unterschied zu der raffinierten, reinweissen Shea Butter bleiben die Nährstoffe in der unraffinierten Form vollständig enthalten, die für eine hochwertige Seife essenziell sind. Die Färbung ist gräulich und der Duft kann stark variieren von leicht säuerlich bis rauchig. Auf die Qualität der Seife hat dies keinen Einfluss.

Die Shea Butter erzeugt weisse, feste Seifen mit ausgezeichneten Pflegeeigenschaften. Die Reinigungseigenschaft ist gering und Shea Butter schäumt nicht.

Olivenöl BIO (Herkunft Spanien) hat in der Seifenherstellung eine lange Tradition. Der hohe Anteil an Ölsäure sorgt für eine milde Seife. Olivenöl zieht gut in die Haut ein, pflegt die trockene Haut und wirkt regenerierend auf die Zellfunktion.

Rapsöl BIO (Herkunft Rumänien)

Die pflegenden Eigenschaften wirken positiv auf die sensible und beanspruchte Haut. Die enthaltene Palmitin- und Stearinsäure wirken rückfettend. Linolsäure unterstützt die Barrierefunktion der Haut. Vitamin A und E schützen und regenerieren die Hautzellen. Rapsöl hat keinen Einfluss auf das Schaumvolumen.

Erdnussöl (Herkunft der Nüsse Afrika, hergestellt in der Schweiz) ist reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren und den Vitaminen E und K. Das pflegende Öl hilft bei trockener Haut und hinterlässt ein weiches Hautgefühl. Die Schaumeigenschaften sind sehr gut.

Rizinusöl (Herkunft Indien) wirkt in der Seife als Schaumverstärker und unterstützt das Schaumvolumen der verwendeten Öle und Fette.